Dubai-Immobilien steigen weltweit mit der schnellsten Rate

Dubai-Immobilien steigen weltweit mit der schnellsten Rate

Dubai führt die Rangliste der 25 Städte mit dem prognostizierten Wachstum der Immobilienpreise im Jahr 2023 an. Die Immobilienpreise in vielen Megastädten der Welt werden im Jahr 2023 um durchschnittlich 2 % steigen, während in Dubai der erwartete Preisanstieg 13,5 % erreichen wird. Laut einer unabhängigen Analyse von Knight Frank wird das Emirat die Führung übernehmen, während Miami und Los Angeles auf den Plätzen zwei und drei liegen.
Veröffentlicht am 6. Dezember 2022
Die Wohnwerte in den Spitzenmärkten des Emirats, zu denen die Bezirke Palm Jumeirah, Jumeirah Bay Island und Emirates Hills gehören, werden mit einer Wachstumsrate von 29% im dritten Quartal 2022 weiter steigen. Dem Bericht zufolge sind die Preissteigerungen auf einen Mangel an neuen Angeboten und einen starken Zustrom von sehr vermögenden Privatpersonen (UHNWI) zurückzuführen, die Zweitwohnungen in Dubai erwerben möchten.

Seit Beginn der Pandemie hat eine der prestigeträchtigsten Gegenden des Emirats, Palm Jumeirah, einen Preisanstieg für erstklassige Immobilien von über 100% verzeichnet. Die Preise für erstklassige Wohnimmobilien in anderen Spitzenbezirken Dubais stiegen im letzten Jahr um 89%. Dem Bericht zufolge beginnen die Immobilienpreise auf einem niedrigen Niveau, was das Emirat weltweit zu einem 'erschwinglichen' luxuriösen Wohnungsmarkt macht.
Ultra Prime-Immobilien mit einem Preis von über USD 10 Mio. haben im Jahr 2022 ein Rekordjahr erlebt. In den ersten neun Monaten des Jahres 2022 wurden insgesamt 152 Ultra-Prime-Verkäufe abgeschlossen. Das Gebiet von Palm Jumeirah bleibt im Vergleich zu Jumeirah Bay Island und Emirates Hills erschwinglich, in Bezug auf die durchschnittlichen Transaktionskosten.

Trotz der starken Nachfrage entwickeln die Bauträger derzeit keine neuen Wohnprojekte in dem Tempo, wie es früher der Fall war. Die größte Herausforderung für das Emirat ist der Mangel an Häusern am Wasser aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Immobilien entlang des Ufers.

Laut den analytischen Daten des Immobilienmarktes des Emirats werden mehr als 80% der Transaktionen mit Bargeld getätigt. Es ist unwahrscheinlich, dass die Nachfrage nach Barkäufen, die den Luxus-Wohnungsmarkt in Dubai dominieren, zurückgehen wird.