Dubai verzeichnete in diesem Jahr eine starke Nachfrage nach Markenimmobilien

Dubai verzeichnete in diesem Jahr eine starke Nachfrage nach Markenimmobilien

In Dubai ist die Nachfrage nach Markenimmobilien seit der Eröffnung der ersten Armani Residences im Burj Khalifa sprunghaft angestiegen. Derzeit ist das Emirat eines der weltweiten Zentren für Ultra-Luxus-Wohnungen und zieht viele wohlhabende internationale Investoren an.
  • /
  • /
Veröffentlicht am 24. Oktober 2022
Markenresidenzen sind das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen einer Marke und einem Bauträger, wobei die Marke dem Immobilienunternehmen das Recht einräumt, Immobilien unter ihrer Schutzmarke zu bewerben und zu verkaufen. In diesem Fall ist der Bauträger verpflichtet, eine Lizenzgebühr, Design- und Verwaltungsgebühren zu zahlen, zusätzlich zu allen anderen Extrakosten.

Nach Angaben von Arabian Business gibt es in Dubai insgesamt 58 Projekte für Markenresidenzen, von denen 31 fertiggestellt sind und 27 sich in verschiedenen Bauphasen befinden. Im ersten Halbjahr 2022 wurden insgesamt 3.324 Geschäfte im Wert von AED 161,3 Milliarden (USD 43,9 Milliarden) abgeschlossen. Der höchste Quadratmeterpreis für eine Markenimmobilie wurde in AVA at Palm Jumeirah erzielt - AED 6.937 (USD 1.888). Zu den meistverkauften Projekten gehören St. Regis The Residences, W Residences Downtown, The Address Jumeirah Resort & Spa, Cavalli Casa Tower und SLS Dubai Hotel & Residences.
Das dynamische Gebiet von Emaar Beachfront ist bekannt für eine Vielzahl von Markenprojekten mit privilegiertem Zugang zu exklusiven Annehmlichkeiten. Da wäre zum Beispiel der Grand Bleu Tower, das erste Wohnprojekt der Welt, das in Zusammenarbeit mit dem berühmten libanesischen Modedesigner Elie Saab entwickelt wurde. Erwähnenswert ist auch die Palace Beach Residence, die zum Portfolio der renommierten Address Hotels + Resorts gehört. Dies ist die erste Marke, die von der Emaar Hospitality Group auf den Markt gebracht wurde und setzt mit ihrer liebenswürdigen Gastfreundschaft und ihren außergewöhnlichen Servicestandards neue Maßstäbe. Zu den anderen Markenprojekten von Emaar Beachfront gehören Beachgate by Address und Address Residences The Bay, die beide in diesem Jahr (2022) eröffnet wurden.