DE
+971 58 648 8888
WhatsApp
Immobilienmarkt in Dubai 2021: Die besten Angebote und Verkäufe

25.08.2021

Aktueller Bericht über den Immobilienmarkt in Dubai, Mai 2021

Dank einer wirksamen Diversifizierungsstrategie, verbesserten Visumbestimmungen, Anti-Krisenmaßnahmen und dem Kampf gegen die COVID-19-Pandemie, können wir eine dramatische Verbesserung der Wirtschaft Dubais feststellen, insbesondere auf dem Immobilienmarkt. Laut Haider Ali Khan, CEO von Bayut und Dubizzle, haben die Verkaufswerte von Immobilien in Dubais beliebtesten Bezirken den höchsten Stand seit 2014 erreicht. Haider Ali Khan sagte, der Preisanstieg in den meisten Gebieten der Stadt sei ein "guter Indikator für das Vertrauen" der Käufer und Investoren in den Immobilienmarkt des Emirats.
"Dieses Jahr hat für den Immobilienmarkt in Dubai wirklich gut begonnen. Wir haben im ersten Quartal 2021 einen beeindruckenden Anstieg der Nachfrage beobachtet; die Preise sind in den meisten Schlüsselbereichen gestiegen und auch das Transaktionsvolumen hat zugenommen"
Ali Khan
CEO von Bayut und Dubizzle.

Allgemeine Lage auf dem Immobilienmarkt

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 sind die Mietpreise für Wohnungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18,4 % gesunken. Dagegen stiegen die Mieten für Reihenhäuser und Villen um 3,9 %. Die durchschnittlichen Jahresmietpreise im Emirat betrugen 35.000 AED für ein Studio, 52.000 AED für eine 1-Zimmer-Wohnung, 78.000 AED für eine 2-Zimmer-Wohnung und 114.000 AED für eine 3-Zimmer-Wohnung. Der durchschnittliche jährliche Mietpreis für eine Villa mit zwei Schlafzimmern lag bei 130.000 AED, der jährliche Mietpreis für eine Villa mit drei und vier Schlafzimmern lag entsprechend zwischen 150.000 AED und 210.000 AED.

Dubais Wirtschaft wurde wie alle anderen Länder von der COVID-19-Pandemie hart getroffen, da die Immobilienpreise und deren Gesamtnachfrage im Jahr 2020 stark zurückgingen. Zwischen dem ersten Quartal 2019 und dem ersten Quartal 2020 sank der durchschnittliche Preis der Wohnungen im Emirat um 12%, während Villen und Reihenhäuser um 4% fielen.

Das Immobilienberatungsunternehmen ValuStrat hat in einem kürzlich erschienenen Bericht festgestellt, dass im ersten Quartal 2021 die höchste Zahl von Hausverkäufen auf dem Immobilienmarkt von Dubai seit 2010 verzeichnet wurde. Laut ValuStrat wurden im ersten Quartal 2021 mehr als 6.000 fertiggestellte Immobilienobjekte im Wert von 13,5 Mrd. AED angemeldet und 3.600 Off-Plan Immobilien, die auf 5 Mrd. AED eingeschätzt werden. Die Gesamtzahl der Verkäufe von fertiggestellten Immobilien stieg im Jahresvergleich um 76,1%, was einem Anstieg von 17,4% gegenüber 2020 entspricht. Bei den Off-Plan Immobilien sank das Verkaufsvolumen um 30,2%, lag aber immer noch 8,9% über dem Vorjahreswert.

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Villen und Reihenhäusern, weisen Bezirke mit Eigentumsvillen ab Q1 2020 einen Anstieg der Kapitalwerte in einer Breite von 1,8 % bis 5,4 % auf. Bei den Appartements haben nur 50 % der Wohnbezirke einen Wertzuwachs zu verzeichnen, während in einigen Gemeinden ein Wertverlust von bis zu 2,8 % zu verzeichnen ist. Laut ValuStrat erzielten Arabian Ranches, Dubai International City, The Lakes, The Meadows und Palm Jumeirah die besten Ergebnisse bei Eigentumswohnungen.

Angebote und Sonderaktionen im Jahr 2021

Vom 21. Dezember bis zum 30. Januar bot DAMAC Properties Rabatte auf Appartements in Damac Hills und fertiggestellte Villen in Akoya Oxygen an. Der Startpreis für eine Villa in Akoya Oxygen lag bei 1,1 Millionen AED und für Wohnungen ab 450.000 AED. Darüber hinaus bot der Bauträger an, die Zinszahlungen der Hypothek für 10 Jahre zu übernehmen.

Majid Al Futtaim hat für seine Aura Villas in Tilal Al Ghaf vorteilhafte Zahlungspläne angeboten, bei denen in den ersten zwei Jahren nur 40 % des Immobilienwerts gezahlt werden müssen. Das Angebot ist bis zum 30. Juni 2021 gültig.

Sobha Realty hingegen bietet 50 % DLD-Entschädigung für ihre Waves-Appartements in Sobha Hartland an, zusätzlich zu einer zweijährigen Befreiung von Dienstleistungsgebühren. Das Angebot ist bis zum 31. Juli 2021 gültig.

Ramadan-Angebote

Während des Ramadan (dem heiligen Monat des Fastens, der Besinnung und des Gebets für Muslime) bieten die Bauträger in Dubai verschiedene Sonderangebote für ihre Immobilien an, darunter Rabatte bis zu 20 %. So bot Azizi Developments zwischen dem 12. April und dem 12. Mai eine garantierte Rendite von 10 % für drei Jahre für Immobilien in Al Furjan, Dubai Healthcare City und MBR City an. Die Startpreise für diese Projekte wurden ebenfalls um 18 % gesenkt. Der Sprecher von Azizi Developments, Tizian Raab, sagte: "Der durchschnittliche Tagesumsatz hat sich seit dem 12. April fast verdreifacht - bis jetzt ist das Projekt ein Erfolg."

Wachstumsaussichten, staatliche Entwicklungspläne und Expertenprognosen

In diesem Jahr wird Dubai die Umsetzung ihres Zielprogramms Vision 2021 fortsetzen, das die VAE zu den besten Ländern der Welt führen soll. Die Regierung des Emirats beabsichtigt außerdem, Dubai weiterhin zu einer "globalen Plattform für wissenschaftliche, nachhaltige und innovative Unternehmen" zu machen, was Teil der Dubai Industrial Strategy 2030 von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum ist.

Vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 wird in Dubai auch die Weltausstellung Expo 2020 stattfinden, die zuvor wegen der Pandemie verschoben worden war. Es wird erwartet, dass die Expo zu einem drastischen Anstieg der mittel- und langfristigen Mietpreise führen wird und einen Zustrom von Investitionen in die lokale Wirtschaft und insbesondere in Immobilien in Dubai auslösen wird.
"Seit der zweiten Hälfte des Jahres 2020 ist der Immobilienmarkt sehr lebhaft und gedeiht weiter. Die Konjunkturmaßnahmen der Regierung werden sich auch auf dem Wohnungsmarkt bemerkbar machen"
Lynnette Abad Sacchetto
die Leiterin der Abteilung Forschung und Daten bei Property Finder
Laut einer Umfrage der Reuters-Analysten, werden die Hauspreise in diesem Jahr voraussichtlich um 1,1 % und im nächsten Jahr um weitere 2,8 % steigen. Diese Zahlen stehen im Widerspruch zu den letztjährigen Prognosen der meisten Experten, die davon ausgingen, dass die Immobilienwerte in den Jahren 2021 und 2022 um jeweils 2 % sinken werden.

Schlussfolgerung

  1. Die aktuellen Berichte über den Zustand des Immobilienmarktes in Dubai haben die optimistischen Erwartungen der meisten Analysten und Experten bestätigt.

  2. Niedrige Preise und eine steigende Nachfrage nach geräumigen Immobilien, die durch die Notwendigkeit, aus der Ferne zu arbeiten, bedingt ist, haben die Zahl der Immobilientransaktionen im Emirat in die Höhe getrieben.

  3. Die Einrichtung von Freihandelszonen hat viele Investoren aus der ganzen Welt angezogen.

  4. Die Behörden werden ihre Ziele für die Zukunft der VAE-Wirtschaft durch weitere Diversifizierung und erhebliche Investitionen in den Tourismus und den Dienstleistungssektor weiter verfolgen.

  5. Die bevorstehende Expo 2020, die für den 1. Oktober 2021 geplant ist, wird ebenfalls einen großen Beitrag zur lokalen Wirtschaft leisten, da sie mehr potenzielle Einwohner und Investoren anziehen wird.
MEHR ERFAHREN
ЗАПУСК НОВОГО ОБЪЕКТА СОВСЕМ СКОРО!
Мы поможем забронировать лучший вариант, заполнив форму ниже: